Beauty-Routine im Herbst: 10 easy Tipps für gesunde Haut

Die kühle Jahreszeit ist angebrochen und es wird Zeit über Beauty-Routine im Herbst zu sprechen. Drinnen und Draußen verringert sich die Luftfeuchtigkeit nun dramatisch, was für trockenere Haut sorgen kann. Hier kommen meine 10 besten Tipps, wie Du Deine Hautpflege-Routine vom Sommer zum Herbst transformieren kannst.

Das könnte Dir auch gefallen: Minimalistische Hautpflege am Morgen

www.detail-verliebt.de: 10 easy Tipps für Deine Beauty-Routine im Herbst und Winter: Damit Deine Haut optimal auf die kalte Jahreszeit vorbereitet ist ohne Auszutrocknen. #selfcare #diykosmetik #kosmetikselbermachen #diycosmetics #selbstführsorge #beautyroutine #beautyimherbst
www.detail-verliebt.de: Profitiere von den Vorteilen von Selfcare und finde Gesundheit und Wohlbefinden im ganzheitlichen Ansatz von Selfcare mit dem 11-seitigen Selfcare-Workbook. #selfcare #selbstfürsorge #wohlbefinden #gesundheit #routine #ritual #selfcareroutine #achtsamkeit #selbstfindung

So easy geht Beauty-Routine im Herbst

  1. Reichhaltige Hautpflege:
    Wind und Kälte setzen im Herbst und Winter unserer Haut ziemlich zu. Die Hautpflege kann nun auch wieder reichhaltiger Ausfallen. Für den Körper kannst Du eine Body Butter verwenden. Am besten noch in der Dusche auf die nasse Haut auftragen und die Haut mit dem Handtuch trockentupfen. Die Hände können bei dem rauen Wetter auch eine Extraportion Pflege vertragen. In eine lustige Form gegossen, macht das eincremen mit der festen Handbutter gleich doppelt so viel Spaß und ist auch perfekt zum Verschenken.
  2. Schütze Deine Haut:
    Eine Wind- und Wettercreme kann Deine zarte Gesichtshaut schützen vor Regen und kalten Brisen. In meinem Blogbereich „Exklusive Downloads” findest Du die Vorlage für das entsprechende Etikett. Dafür einfach für meinen Newsletter anmelden und keine detailverliebte Inspiration mehr verpassen.
  3. Weiche, volle Lippen:
    Unsere Lippen reagieren sehr schnell auf windiges Wetter. Trockene, spröde Lippen sind die Folge. Dabei ist so einfach DIY Lippenpflege selber herzustellen: Die Grundmischung besteht aus nur vier Zutaten und kann leicht aufgepimpt werden mit einem Klecks Honig und ätherischen Ölen ganz nach Belieben. Von der Anwendung von Lippenscrub, wie ich es oft lese, rate ich ab. Die empfindliche Lippenhaut wird zusätzlich gestresst und benötigt länger zur Regeneration.
  4. Fußpflege im Home Spa:
    Auch im Herbst und Winter benötigen unsere Füße unsere Aufmerksamkeit. 3 simple Steps genügen um die Füße streichelzart zu erhalten: ein entspanntes Fußbad, effektives Fuß-Peeling und Hornhautentfernung sowie eine Massage mit reichhaltiger Fußbutter machen die Füße fit für die kalte Jahreszeit.
  5. Kümmere Dich um Dein Haar:
    Während des Sommers haben meine Haare unter der Sonneneinstrahlung sowie dem Meer- und Poolwasser gelitten. Im Herbst kümmere ich mich wieder verstärkt um sie. Zwei mal pro Woche Haare waschen reicht völlig aus. So schütze ich sie vor dem Austrocknen. Ein Mal pro Woche benutze ich eine Haarmaske, damit meine Haare wieder glänzen.
  6. Ganzheitliche Spatechnik Bürstenmassage:
    Ich habe es schon öfter auf meinem Blog erwähnt: Bürstenmassage ist und bleibt mein Favorit unter den Spatechniken, die leicht zu Hause praktiziert werden können. Besonders schön ist, dass sie nicht nur Vorteile für den Körper bringt, wie verbesserte Blutzirkulation. Nein, auch für Geist und Seele ist Bürstenmassage unerlässlich.
  7. Vitamine tanken:
    Gerade im Herbst und Winter ist die Zufuhr von Vitaminen wichtig um die essentiellen Funktionen der Haut optimal zu unterstützen. Besonders Zitrusfrüchte enthalten viel Vitamin C und haben gerade jetzt Saison. Wer jeden Tag ein Glas frisch gepressten Orangensaft trinkt, tut seiner Gesundheit und der Haut etwas Gutes. Probiere doch auch mal Grapefruit- oder Blutoragensaft!
  8. Genug Trinken:
    Besonders jetzt erhöhe ich meine Zufuhr an Flüssigkeit. Jeden Morgen mache ich mir eine große Kanne Tee, meistens Grünen Tee gemischt mit Früchtetee. Ich trinke den Tee über den Tag verteilt. Früchtetee ist für mich einer der Tees, die kalt auch noch wunderbar schmecken.
  9. Sonne tanken:
    In der dunklen Jahreszeit mangelt es uns oft an Vitamin D. Daher nutze ich die wenige Sonne, die sich noch zeigt für ausgedehnte Spaziergänge. Der Botanische Garten ist dafür wunderbar geeignet und es ist herrlich ihn in den verschiedenen Jahreszeiten immer wieder neue zu entdecken.
  10. Wechselduschen beleben:
    Wechselduschen am Morgen helfen der Haut sich an die Kälte zu gewöhnen. Dafür mit warmen Wasser duschen wie gewohnt. Dann das Wasser auf so kühl stellen, wie man es gerade noch aushalten kann. Den Duschkopf am besten auf einen sanften Strahl umstellen und mit dem rechten und später mit dem linken Bein beginnen. Über die Arme zum Oberkörper gelangen. Das ganze wiederholen und mit kaltem Guss enden.

Mein Fazit – Beauty-Routine im Herbst

Mit ein paar easy Veränderungen in Deiner Beauty-Routine kannst Du Deine Haut optimal auf die kalte Jahreszeit vorbereiten. So bleibt sie schön und trocknet nicht aus.

Mehr Inspirationen und Tipps zum Thema Beauty-Routine im Herbst findest Du auf meiner Pinterest-Pinnwand „Gepflegt im Herbst und Winter”.

Jetzt bist Du gefragt: Wie sieht Deine Beauty-Routine im Herbst aus? Schreib es mir in die Kommentare?

Liebe Grüße
Sandra

P.S.: Teile diesen Beitrag, was bisher auch 127 andere taten:

Hinterlasse einen Kommentar