Geschenke verpacken // DIY

Nachdem wir alle Geschenke zusammenhaben, steht bei uns gerade die entscheidende Tätigkeit an, die meinen Mann regelmäßig zur Verzweiflung treibt: Geschenke verpacken. Ich bin damit immer etwas früher dran als vielleicht einige andere, da manche unserer Geschenke noch in die Post gehen und in weite Teile der Republik verschickt werden.

In diesem Jahr ist meine Geschenkverpackung ganz subtil, eher eine Geschenkverschönerung. Viele Geschenke sind so prächtig, dass es einfach zu schade wäre, sie komplett zu verhüllen. Der Inhalt darf durchaus schon einmal durchblitzen. Oder wer möchte eines der schönsten Deutschen Bücher, gewählt 2015 von der Stiftung Buchkunst, verstecken? Bei soviel Liebe zum Detail?

Heute zeige ich Dir, wie Du meine Geschenkverpackung leicht zu Hause nachmachen kannst.

 

Wer eine subtile und raffinierte Idee sucht, um seine Geschenke auf eine außergewöhnliche Art zu verpacken, wir hier fündig.

Geschenke verpacken: So sieht das dieses Jahr bei mir aus.

 

Geschenke verpacken, einfach gemacht

Alles was Du brauchst:

  • transparente Skizzenpapierrolle (manchmal auch Architektenpapier genannt)
  • Stanze mit weihnachtlichem Motiv (z. B. Hirsch)
  • farbiges Papier (etwas dicker als normales Kopierpapier)
  • Sprühkleber
  • Küchengarn, farblich passend zum Papier
  • meine Vorlagen für weihnachtliche Geschenklabel (Downloadlink unten)

 

Geschenke Verpacken Materialien

Geschenke verpacken: Meine Materialien

 

So geht es:

Du benötigst für jede Geschenkverpackung die doppelte Länge an Transparentpapier, denn die Lagen werden doppelt genommen. Sprüh nun den Sprühkleber dünn auf die eine Hälfte des Transparentpapiers (Unterlage nicht vergessen). Streue Deine ausgestanzten Hirsche auf die Klebefläche. Lege nun die andere Hälfte des Transparentpapiers über die Klebefläche, sodass die Hirsche zwischen den Lagen liegen. Mit dem selbstgemachten Papier kannst du nun Dein Geschenk wie gewohnt verpacken. Danach das Geschenk mit den ausgedruckten und ausgeschnittenen Geschenklabels sowie dem Küchengarn umwickeln. Dabei nicht zu ordentlich arbeiten.

Wer es ein wenig mehr eingepackter haben möchte, der kann als untere Lage auch ein blickdichtes Papier verwenden, zum Beispiel in weiß, und nur für die Oberseite das Transparentpapier. Der Effekt ist ähnlich, aber der Inhalt des Geschenks bleibt vorerst verborgen.

 

Wer eine subtile und raffinierte Idee sucht, um seine Geschenke auf eine außergewöhnliche Art zu verpacken, wir hier fündig.

Detailverliebte Geschenklabel

 

Hier gibt es noch mein Geschenklabel zum selber Ausdrucken.

Liebe Grüße
Sandra

 

P.S.: Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt:

Kommentare (4)

  • Isabell

    Hi Sandra,
    eine tolle Idee mit dem Transparentpapier und deine Geschenkanhänger sind sehr süß!
    Vielen Dank und ganz liebe Grüße,
    Isabell

    Antworten

    • Sandra

      Liebe Isabell,
      vielen Dank für Dein Feedback. Ich freue mich sehr, dass Dir die Idee gefällt.
      Liebe Grüße
      Sandra

      Antworten

  • Franzy vom Schlüssel zum Glück

    Oh die sind ja toll verpackt!!!
    War heute auch schon auf Inspirationssuche..
    bin dieses Jahr so verplant.. erst sidn die Geshenke nur kurz vor knapp fertig und jetzt weiß ich nich, wie ich sie einpacken soll XD
    Ich brauch unbedingt so n coolen Stanzer.. ann kanns losgehen 😉

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    Antworten

    • Sandra

      Liebe Franzy,
      das mit den Geschenken ist jedes Jahr wieder aufs Neue eine kleine Hektik …
      Liebe Grüße
      Sandra

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar